Live Reportage Tag 1

1 2 3

Wir berichten live von Bord der "Aida Bella" über eine Kurzkreuzfahrt durch die Ostsee von Warnemünde nach Kopenhagen, Oslo und Hamburg. Jeden Tag gibt es einen aktuellen Bericht von Bord und viele neue Fotos.

Klicken Sie auf ein Bild um die Fotostrecke zu starten! (10 Bilder)

Flughafen Hamburg, 6.9., 13.30 Uhr. Blauer Himmel. München nörgelt, nicht ganz München. Aber die weiß ondulierte Korpulente vor mir stellt den Busfahrer, der uns nach Warnemünde bringen soll, in den Senkel: „Da Service bei der Costa, der war fei scho bessa. Do hom mia ned des Gepäck so weit schleppa missa.“

Zweieinhalb Busstunden später stehe ich nach dem Check-in in Warnemünde auf meinem überraschend geräumigen Kabinenbalkon auf Deck 6. Und bilde mir ein, von oben nochmals eine Nörgelarie bajuwarischer Sprechart zu vernehmen...

Stellen wir die Damen unter Minoritätenschutz. Die Wahrheit ist, dass alle Mitfahrenden, mit denen ich zu Tisch, am Tresen oder im Wind an der Reling gesprochen haben, geradezu penetrant zufrieden waren und nicht nur die AidaBella, auf der einige schon zweimal unterwegs waren, obwohl die erst am 23. April getauft worden ist, in höchsten Tönen lobten.

Absolute Zufriedenheit spricht aus den Schilderungen der Aida-Wiederholer. Wobei das höchste Lob stets dem Essen gilt. Und das ist – angesichts der gigantischen Mengen und großen Vielfalt zumindest im von mir besuchten "Weite Welten" wirklich exzellent.
Live Reportage Tag 2

Steif ist da nichts außer der Brise. Auf den Clubschiffen von Aida geht es leger zu, Jeans und Poloshirt genügen. Der Käptn bleibt da, wo er hingehört: auf der Brücke, anstatt zum Captain's Dinner zu rufen und 1.000 Hände schütteln zu müssen. Wer will, macht Action. Wer will, lässt es ruhig angehen. Nur die Krawatte, die kann zuhause bleiben. Das Publikum reicht vom 70-Jährigen über den Businesstypen, der stets das Blackberry beobachtet bis zur Berliner Nachwuchsfamilie mit Piercing und ständiger Beschallung durch iPod im Ohr. Und dazwischen, das ist die Masse, ganz normale Menschen aus Hamburg bis München, zwischen Mitte 20 bis Ende 50. Reiche Witwen, die auf Teetanzpartner warten, hab ich leider nicht entdeckt - so wurde es wieder nix mit dem Erben von 4 Mehrfamilienblocks iun Hamburgs bester Lage.


Diesen Beitrag melden!

Was mich interessieren würde: Wie sieht's denn mit dem Publikum auf so einem Kreuzfahrtschiff aus? Als Normalsterblicher hört man da ja oft abenteuerliche Dinge - von wegen steif und Kleiderordnung und so. Kann man sich denn da noch wohlfühlen? Oder ist das heute nicht mehr so?


Diesen Beitrag melden!

Liebe Anusch,
danke für den dialektologischen Hinweis. So in etwa hat sich die Dame angehört - wobei ich mir einbilde, den typischen niederbayrischen vellatalen Interlabial* rausgehört zu haben.
* Vgl. Prof. Dr. Schoebnhaus, "Der Niederbayer und sein labiler Interlabial", 1956, S. 899ff


Diesen Beitrag melden!

hallo lieber kollege auf hoher see,
leider hast du die bayrische mundart nicht ganz korrekt wiedergegeben.
ich habe in der redaktion den bestehenden verein zum schutz des oberbayrischen dialekts und der traditionen gefragt. es heisst richtig:
Da Service bei der Costa, der war fei scho bessa. Do hom mia ned des Gepäck so weit schleppn miassn.“
pass auf dich auf und geniesse das meer...
servus!
ps: schöne bilder


Diesen Beitrag melden!

hy peter, deine live-reportage macht echt lust aufs kreuzfahrten. und weil ich so von deinen erzählungen angetan bin, habe ich mir mal die preise angesehen. vielleicht dachten wie ich viele, so eine reise wäre unerschwinglich, stimmt nicht. da gibt es wirklich sehr gute angebote. danke! ich weiss jetzt, was ich in meinem nächsten urlaub mache...


Diesen Beitrag melden!

Sabrina, morgen ist noch ein Seetag ohne Stopp in einem hafen, dann ist leider Schluss. Am Mittwochfrüh legen wir in Hamburg an.
Na, und an die Kollegen, 15 min. nach Mitternacht schöne Grüße nach München. Nachtaktives Leben ist mir als frischgebackenem Vater ja nicht unvertraut....


Diesen Beitrag melden!

Hallo Peter, sensationelle Idee, Eure Live-Reportage. In Gedanken fahre ich quasi mit. Wie lange dauert denn Deine Kreuzfahrt noch? Werde Dich jedenfalls "nicht aus den Augen lassen" und bin auf Deine Reportagen gespannt. In der Hoffnung, dass Ihr Ähnliches bald wieder produziert!! Viel Spaß noch und viele Grüße.


Diesen Beitrag melden!

Nix Hängematte, lieber Kollege, um die ich Dich in der Tat beneide. Die Redaktion erwartet wie immer knallharte Recherche. Aber wie ich sehe, kann man dabei auch Spaß haben. Und wir freuen uns über Deine Erlebnisse in Wort und Bild. Grüße und Pfiad Di!!


Diesen Beitrag melden!

Perfetto, wie mia in Bayern sog'n! Grüße aus dem sonnigen Süden! :-)


Diesen Beitrag melden!

Hallo liebe Kollegen in München,
ich hoffe, ich hab die bayrische Mundart korrekt transkripiert!
Grüße aus dem Hohen Norden


Diesen Beitrag melden!

Kommentar hinzufügen

Bitte geben SIe hier Ihre Emailadresse an.
DIe Adresse wird nicht öffentlich angezeigt und nicht an Dritte weitergegeben.
Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)
Hier Ihre E-Mail Adresse eintragen: