Reisen

Bahamas | Hallo, Meerschwein

Redaktion
Geschrieben von Redaktion

Saugemütlich, dieses Leben in der Karibik. Die Glücklichen paddeln, sind rosa und grunzen, was das Zeug hält. Nein, die Rede ist nicht von sonnenverbrannten, betrunkenen Briten beim Schwimmunterricht, sondern vom ‚official home of the swimming pigs‘, den Bahamas. Und ja, es geht um schwimmende Schweine.

Auf der Insel Big Major Cay südöstlich von Nassau verbringen die Borstentiere ein Leben im Dauerstrandurlaub – und durften während der Dreharbeiten zur sechsten Staffel von GNTM sogar an dünnen Model-Beinen rüsseln.

Schwimmende Schweine, warum?

Unklar ist, was die rosa Rüssler zu diesem kuriosen Lifestyle gebracht hat. Hypothese eins besagt, ein früherer Bewohner haben Schweine gezüchtet und sie nach dem Verlassen der Insel einfach nicht mitgenommen.

Hypothese zwei: Die Tiere seien Schiffbrüchige, die während eines Sturms vom Deck eines Frachtschiffs gespült wurden. Nummer drei: Vermutlich gehören die Schweine einfach den Bewohnern des benachbarten Staniel Cay.

So oder so eine herrliche Sauerei: Die Tiere lassen sich füttern und streicheln. Wer sich das nicht entgehen lassen will, bucht etwa  die neue Reise 11 Tage Bahamas mit schwimmenden Schweinen mit entsprechendem Tagesausflug ab 2.549 Euro.

ein schwimmendes Schwein

Bildquellen

  • ein schwimmendes Schwein: PR America unlimited
  • Schwimmende Schweine _Bahamas: PR America unlimited

Über diesen Autor