Hotels

Hotel-Bars | Drinks mit Aussicht

Markus Stein
Geschrieben von Markus Stein

Zum Sundowner grandiose Ausblicke genießen – diese Hotel-Bars und Lounges machen’s möglich. Cheers!

At.mosphere Burj Khalifa – The Lounge

Dubai. Logenplatz in 442 Meter Höhe, im 122. Stockwerk des derzeit höchsten Gebäudes weltweit, des Burj Khalifa. Unbedingt Tisch am Fenster reservieren! Hinauf kommt man in einem Expressaufzug mit separatem Eingang. Auch untertags lohnt die Fahrt. Nachmittags wird „High Tea“ gereicht, mit Snacks und kalten Getränken …

Ozone

Ein wahrer Hochgenuss! Laut eigenen Angaben ist die „Rooftop Sky Bar Ozone“ im „The Ritz-Carlton Hong Kong“ die höchste Hotel-Bar weltweit. Gebechert wird im 118. Stockwerk des International Commerce Centre – sage und schreibe 490 Meter über dem Erdboden. Während die Eiswürfel im Glas klirren, fällt der Blick auf den Skyscraper-Dschungel und Victoria Harbour. Die bekanntesten DJs der Stadt legen hier auf und sonntags gibt es den Dom Pérignon Brunch.

Eclipse Bar

Auch am helllichten Tag macht der Besuch von Hotel-Bars Spaß. Besonders, wenn man aus luftiger Höhe auf Barcelona hinabblickt. Während unten die Wellen an den Strand rollen, schütteln oben im 26. Stock des „W Barcelona“ die Mixologen ihre Shaker. Für Hungrige gibt es „Sushi Fusion Cuisine“. Wie ein riesiges Segel ragt der Glasbau am alten Hafen auf, nur wenige Minuten vom Zentrum der Stadt.

Clouds Heaven’s Bar

Cocktails und Kulinarik mit einem tollem Blick auf den Hamburger Hafen serviert das „Clouds – Heaven’s Bar & Kitchen“ im 23. Stock – und damit 105 Meter über St. Pauli und der Reeperbahn – des Wolkenkratzers „Tanzende Türme“. Noch ein paar Meter mehr sind es zur Rooftop-Terrasse.

Monkey Bar

Die „Monkey Bar“ im Bikini-Bau am Zoologischen Garten ist die ideale Location, um Berliner Luft zu schnuppern. Mit den Wahrzeichen Gedächtniskirche und Ku’damm im Rücken blickt man auf den Affenfelsen des Zoologischen Gartens. Neben dem tierischen Augenfutter gibt’s auf der Dachterrasse auch Cocktails und Snacks. Abends legen DJs auf.

Cloud 9

Das pfiffige Boutiquehotel „Naumi“ liegt mitten im Central Business District von Singapur. Die Skyline genießt man am besten mit einem Singapore Sling in der Hand. Hotelgäste finden aussichtsreiche Erfrischung im Infinity-Pool und Stärkung im Restaurant „Table by Rang Mahal“ mit indischer Küche.

Hilton Molino Stucky Venedig

Der Serenissima auf die Dächer schauen, dazu ein gut gekühltes Glas Weißwein oder einen Campari – perfetto! Exklusive Blicke von einem Top-Spot der Stadt! Der Markusplatz ist nur einen Kilometer Luftlinie von der Inselgruppe Giudecca entfernt. Von Mitte Mai bis September lädt ein Rooftop-Pool zur Erfrischung ein.

O2 Lounge

Die Dächer und Türme des Kremls und den Roten Platz bestaunt man von dieser Bar im 12. Stock des „The Ritz-Carlton Moscow“ am besten mit einem Wodka in der Hand! Respektabel ist die Auswahl an Cocktails mit Wodka, Whisky, Cognac, Gin, Rum oder mit Polugar, einem traditionellen russischen Likör. Nastrovje! Dazu schmecken Kaviar, Seafood oder Sushi.

Refinery Rooftop Bar

Filmreif ist der Blick von der Dachterrasse des „Refinery Hotel“ in New York, Manhattan, auf die Wolkenkratzer ringsum, allen voran das Empire State Building! Das Beste: Die Bar hat dank eines ausfahrbaren Glasdachs bei jedem Wetter geöffnet.


Weitere Hoteltipps finden Sie hier!


Ihr wollt weitere spannende Reportagen zu den schönsten Zielen weltweit lesen und von vielen reportergetesteten Tipps und Adressen in den Info-Guides profitieren? Dann empfiehlt sich unser flexibles Zeitlos-Abo oder eines unserer attraktiven Prämienabos.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über diesen Autor

Markus Stein

Markus Stein

Wenn Markus mal nicht vor dem Computer sitzt – das ist leider immer öfter immer weniger der Fall ... –, macht er mit Vorliebe die Bergwelt vor der oberbayerischen Redaktions-Haustür unsicher. Sei es mit dem Mountainbike oder Wanderschuh in der schneefreien Zeit, mit Touren- oder Alpinski im Winter. Bleibt dann noch Puste übrig, stürzt er sich auch gern mal in Münchens Kulturleben, mit Vorliebe in die Jodel-Hochburg Bayerische Staatoper. Die absoluten Reise-Highlights im Dienste der Redaktion: eine Rundreise durch Neuseeland („Der Hammer“) und Tiefschnee-Tauchgänge in Kanada („Auch nicht schlecht“).

Katalog-Service

Nice 'n' easy

Holen Sie sich für Ihre Reiseplanung die Kataloge renommierter Spezialveranstalter gratis ins Haus