Hotels

Bhutan | Himalaja de luxe

Markus Stein
Geschrieben von Markus Stein

Das enorme Traditionsbewusstsein des Landes garantiert einzigartige, extrem ästhetische Hotels und Lodges im Bhutan-Stil. Wir stellen Ihnen die sechs schönsten Hideaways Bhutans vor

#Como Uma Punakha

Auf der Terrasse oder im Speisesaal genießen die Gäste die Kochkünste des Hotelrestaurants „Bukhari“. Der bhutanische Name bezeichnet die traditionellen Feuerstellen. Gemüse, Früchte und Milchprodukte für die regionalen wie internationalen Gerichte liefern täglich frisch die Bauern aus dem Tal. Auf Wunsch organisiert das Küchenteam auch Picknicks am Ufer des Mo-Chu-Flusses.

DZ ab 330 Euro

#Como Uma Paro

Reizvoll oberhalb der Kleinstadt Paro residiert das Hotel auf über 2.000 Meter Höhe. Mit seiner Bauweise fügt es sich harmonisch in die Landschaft ein und bietet einen wunderschönen Blick auf die Täler, Hügel und Bergketten. Ein Highlight der Region ist das berühmte Tigernest-Kloster. Die Aktivitäten, die den Hotelgästen angeboten werden, reichen von Yoga bis zu Trekking-Touren mit Zelt und Ausflügen im Offroad-Fahrzeug.

DZ ab 330 Euro

#Taj Tashi

Das Fünf-Sterne-Haus erwartet seine Gäste im Herzen des Thimphu-Tals. Von jedem der Zimmer genießt man Ausblicke auf die Berge ringsum. Entspannung bieten das Jiva Spa mit indischen Heiltherapien und der Indoor-Pool. Die Restaurants „Chig-Ja-Gye“ und „The Thongsel“ sind auf bhutanische Küche spezialisiert, Drinks genehmigt man sich in der Bar „Ara“, Teespezialitäten in der Lounge „Rimps“

DZ/F ab 510 Euro

 

#Amankora Thimphu Lodge

16 Suiten in weißen Steingebäuden. Die Lodge empfiehlt sich für Reisende, die nahe der Hauptstadt, aber trotzdem ruhig und abgeschieden wohnen möchte.

DZ ab 1.340 Euro pro Tag all inclusive

#Amankora Bumthang Lodge

Der Distrikt Bumthang erstreckt sich im Norden des Landes, sein Name bedeutet „Schönes Feld“. Die Lodge mit 16 Suiten befindet sich nicht weit vom Wangdicholing-Palast in der Stadt Jakar

DZ ab 1.340 Euro pro Tag all inclusive

#Le Meridien Paro

Das Resort am Paro-Fluss ist ein guter Ausgangspunkt, um die Region mit vielen Sehenswürdigkeiten zu erkunden. So liegen talaufwärts Kyichu Lhakhang, eines der schönsten und ältesten Klöster des Landes, und die Klosterfestung Rinpung Dzong.

DZ/F ab 320 Euro


Ihr wollt lieber die kompletten Reportagen zu unseren Zielen lesen und von vielen reportergetesteten Tipps und Adressen in den Info-Guides profitieren? Dann empfiehlt sich unser flexibles Zeitlos-Abo oder eines unserer attraktiven Prämienabos

Um unser Magazin als E-Paper zu lesen, einfach die kostenlose App holen und Wunschausgabe (4,99 Euro) laden. Hier geht’s – natürlich nur mit mobilen Endgeräten – direkt zu den Stores von Apple, Google und Amazon

Über diesen Autor

Markus Stein

Markus Stein

Wenn Markus mal nicht vor dem Computer sitzt – das ist leider immer öfter immer weniger der Fall ... –, macht er mit Vorliebe die Bergwelt vor der oberbayerischen Redaktions-Haustür unsicher. Sei es mit dem Mountainbike oder Wanderschuh in der schneefreien Zeit, mit Touren- oder Alpinski im Winter. Bleibt dann noch Puste übrig, stürzt er sich auch gern mal in Münchens Kulturleben, mit Vorliebe in die Jodel-Hochburg Bayerische Staatoper. Die absoluten Reise-Highlights im Dienste der Redaktion: eine Rundreise durch Neuseeland („Der Hammer“) und Tiefschnee-Tauchgänge in Kanada („Auch nicht schlecht“).

abenteuer und reisen testen!

PROBE-ABO

Über 360 Seiten Fernweh: 
Drei Ausgaben frei Haus für 13,50 Euro
Katalog-Service

Nice 'n' easy

Holen Sie sich für Ihre Reiseplanung die Kataloge renommierter Spezialveranstalter gratis ins Haus