Lifestyle

Segeln mit Skipper | Die schönsten Reviere im Mittelmeer

Sponsored Post
Geschrieben von Sponsored Post

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, mit einer Yacht von Bucht zu Bucht unterwegs zu sein, ganz flexibel und unabhängig? Überall einfach vom Deck ins Wasser springen, schnorcheln und über Nacht vor Anker gehen. Mit einem gecharterten Segelboot ist das möglich, ganz ohne Segelerfahrung oder Segelschein

Anbieter wie das weltweit tätige Charterunternehmen Sunsail bieten Segelyachten mit einem Skipper an Bord, der das Navigieren der Yacht übernimmt. Bei einer „Charter mit Skipper“ genießen Sie das Leben auf dem Wasser, ohne die Verantwortung für das Boot zu haben.

Der Skipper versteht sich nicht nur im Segeln, sondern ist gleichzeitig Ihr persönlicher Reiseführer. Er kennt die schönsten Plätze und die besten Restaurants. Wer beim Segeln helfen will: Unterstützung beim Anlegemanöver, Ankern und Segelsetzen ist stets willkommen. Hier unsere sechs Lieblingsziele für einen Segeltörn im Mittelmeer:

 #1: Dalmatien

Fast 1000 Inseln zählt die Region Dalmatien in Kroatien, viele davon sind unbewohnt. Am besten lässt sich die Inselwelt mit einer Segelyacht erkunden. Die Distanzen zwischen den Inseln sind kurz, Ankerplätze und Marinas sind überall zu finden und an Land warten alte Festungsstädte wie Split, Hvar, Trogir oder Dubrovnik darauf, entdeckt zu werden. Kroatien ist bekannt für sein klares Wasser – wer hier segelt, sollte die Schnorchelausrüstung nicht vergessen!

#2: Ionische Inseln

Wer zum ersten Mal auf einer Segelyacht unterwegs ist, wird die ruhigen Gewässer des Ionischen Meeres an der Westküste Griechenlands schätzen. Bei einem Segeltörn ab Lefkas ist Inselhopping angesagt: Kefalonia, Ithaka, Zakynthos – eine Insel ist schöner als die andere und bietet unzählige Möglichkeiten zum Baden, Schnorcheln oder Stand-up-Paddling. Wenn der Skipper Kurs nach Norden nimmt, erreicht man Korfu und Paxos. An Land gibt es viele antike Stätten, um den Segelurlaub mit etwas Kultur- und Geschichtswissen zu bereichern. Wenn Sie die griechische Küche mögen, finden Sie überall typisch griechische Tavernen, die lokale Spezialitäten zubereiten.

#3: Sizilien

Auch wenn die Anreise etwas länger dauert, bis Sie am Ende Italiens angelangt sind – der Weg lohnt sich. Starten Sie Ihren Segeltörn von Portorosa auf Sizilien und entdecken Sie die Liparischen Inseln, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Zu den sieben Inseln, jede mit eigenem Charakter, gehören Stromboli mit seinem gleichnamigen (noch aktiven!) Vulkan, Lipari, Salina, Vulcano, Panarea, Filicudi und Alicudi.

 

#4: Sardinien

Die für Bade- und Wanderurlaub bekannte Insel ist auch ein schönes Revier für Segelurlaub. Traumhafte Buchten und Strände an der Costa Smeralda machen die zweitgrößte Insel im Mittelmeer zu einem wahren Juwel für Wasserurlaub. Ein besonderes Highlight ist der Besuch des Nationalparks Maddalena-Archipel per Boot, der aus sieben Hauptinseln besteht. Sardinien bietet nicht nur sehr gute Segelbedingungen, sondern beste Voraussetzungen zum Baden und Schnorcheln im glasklaren Wasser, malerische Städte und sehr gute Restaurants mit gehobener regionaler Küche. Die Insel ist entweder per Fähre oder mit dem Flugzeug über den Flughafen Olbia gut zu erreichen.

#5: Procida

Wer fern der Adria mit ihrem Massentourismus italienisches Flair sucht, sollte eine Yachtcharter ab der Insel Procida erleben. Nur eine Stunde von Neapel im Tyrrhenischen Meer gelegen, bietet Procida eine gute Ausgangsbasis für Besuche von Ischia, Capri und der Amalfiküste. Auf attraktiven Landgängen lassen sich viele Sehenswürdigkeiten besuchen und das gute kulinarische Angebot genießen.

#6: Mallorca

Auch das westliche Mittelmeer ist ein gutes Ziel, wenn es um Segelurlaub geht. Die Reichen und Schönen kreuzen schon lange mit ihrer Luxusyacht vor Palma, aber Buchtenhopping mit einer Charteryacht kann jeder machen. Der Vorteil am Bootsurlaub: Per Yacht ist man ganz flexibel unterwegs, immer mit dem Gepäck an Bord. Man kann an Orte segeln, die anders nicht erreichbar sind. Und während andere sich am Strand um den besten Platz streiten, liegen Segelcrews an Deck und genießen das Treiben am Strand von der eigenen Yacht aus!

Ob mit der Familie oder Freunden, an Bord einer Yacht werden die Ferien zu einem ganz besonderen Erlebnis. Ein Segeltörn verbindet Entspannung, Aktivurlaub, Baden, Schnorcheln, Sightseeing an Land und vieles mehr miteinander. Gleichzeitig ist es eine schöne Urlaubsart, um mal wieder viel Zeit miteinander zu verbringen. Eine Yacht ist wie eine schwimmende Ferienwohnung ausgestattet: mit einer Küche, in der man richtig kochen kann, abgetrennten Kabinen mit Doppelbetten und teils eigenen Badezimmern mit elektrischen Toiletten.

 

 

Weitere Informationen zu Revieren, Yachten, Preisen und mehr finden Sie unter sunsail.de oder telefonisch unter +49 (0)6101/55791-580.

Über diesen Autor

Sponsored Post

Sponsored Post

Sind Sie ebenfalls interessiert, einen sponsored post zu Ihrem Unternehmen oder Ihren Produkten zu buchen? Dann finden Sie genauere Informationen sowie die Kontaktdaten Ihrer Ansprechpartner unter abenteuer-reisen.de/mediadaten/

Katalog-Service

Nice 'n' easy

Holen Sie sich für Ihre Reiseplanung die Kataloge renommierter Spezialveranstalter gratis ins Haus