Promotion

Australien | Touren-Tipps in Queenslands Norden

Sponsored Post
Geschrieben von Sponsored Post

Reisen im Mietwagen oder Camper bedeutet grenzenlose Freiheit. Besonders der Norden von Queensland hat faszinierende Routen zu bieten, wie den bekannten Great Tropical Drive. Ideales Gateway für unsere Touren ist Cairns

Die schönste Küstenstraße der Welt

Der 75 Kilometer lange Great Barrier Reef Drive beginnt nördlich von Cairns. Zur Rechten das Great Barrier Reef, zur Linken der Wet-Tropics-Regenwald. Besonders beeindruckend: Die 35 Kilometer zwischen den Badeorten Palm Cove und Port Douglas zählen zu den schönsten Küstenstraßen der Welt. Hier windet sich die zweispurige Straße über viele Kurven auf und ab, zum Teil unmittelbar am Ozean entlang. An mehreren Stellen kann man bei Stopps die palmengesäumten und einsamen Traumstrände genießen.

Great Barrier Reef Drive: Zählt zu den schönsten Küstenstraßen der Erde

Von Cape Tribulation nach Cooktown

Die Halbinsel Cape York zählt zu den größten und weltweit ältesten Regenwald- und Outback-Gebieten. Von Cairns bis Cape Tribulation und zum Daintree National Park braucht man keinen 4×4. Wer von dort aus auf dem spektakulären Bloomfield Track weiter will, für den ist ein Allradfahrzeug Pflicht. Auf dem anfangs von Regenwald gesäumten, zum Teil durch Flüsse verlaufenden Weg liegen die Aborigine-Gemeinde Wujal Wujal sowie der legendäre „Lions Den Pub“. Die Tour endet in Cooktown, der nördlichsten Stadt an der Ostküste.

Millaa Millaa Falls: 18 Meter hoch und mit einem Pool, in dem man schwimmen kann

Raue Piste: An die Spitze von Cape York

Die Eroberung des unbefestigten Old Telegraph Track (OTT) zwischen Cooktown und Bamaga zählt zu den Höhepunkten für echte Allrad-Fans. Beim Offroad-Abenteuer bis zum nördlichs­ten Punkt des australischen Festlands sind vie­le Flüsse zu durchqueren. Die gut 1.000 Kilometer lange Piste darf nur in der Zeit zwischen Mai und Oktober befahren werden.

Weltrekord: Das Lavaröhrensystem von Undara ist über 100 Kilometer lang!

Wasserfälle en masse

Die Atherton Tablelands locken mit dem Waterfall Circuit, einem knapp 20 Kilometer langen Rundkurs über die Theresa Creek Road mit drei Wasserfällen: den 18 Meter hohen Millaa Millaa Falls, den Zillie Falls und den Ellinjaa Falls.

Am Cape Tribulation stoßen Regenwald und Great Barrier Reef unmittelbar aufeinander

So schmeckt das Paradies

Mehrere Taste of the Tropics Food Trails führen ab/bis Cairns Selbstfahrer zu Tee- und Kaffeeplantagen, zu Obstfarmen und Molkereien. Das „Tastes of the Tableland Festival“ in Atherton (Mitte Oktober) präsentiert die besten lokal angebauten und zubereiteten Köstlichkeiten. Fein aufgetischt wird auch bei „Taste Port Douglas“ (August). Unbedingt besuchen sollte man Wochenmärkte wie Rusty’s Markets in Cairns oder die Yungaburra Markets.

Augen- und Gaumen-Schmaus auf Wochenmärkten wie Rusty’s Markets in Cairns

Strecke für Abenteurer

Auf rund 4.000 Kilometer führt der Savannah Way von Küste zu Küs­te, von Cairns bis nach Broome in Westaustralien. Die Strecke richtet sich an Reisende, die das Abenteuer und unentdeckte Regionen suchen. Höhepunkte: die Lava-Höhlen von Undara sowie die Fels- und Canyon-Landschaften der Cobbold Gorge und des Lawn Hill National Park.

Der Paronella Park wurde von einem spanischen Einwanderer in den 1930er Jahren erbaut

Vom Zuckerrohr ins Märchenschloss

Der Canecutter Way rund um die Stadt Innisfail führt erst durch Zuckerrohrfelder, dann durch den Wooroonooran National Park mit den Josephine Falls. Highlights: der Baumwipfel-Pfad „Mamu Tropical Skywalk“ und der Paronella Park, ein verwunschenes Märchenschloss im tropischen Regenwald nahe Mission Beach, dem Ziel der Tour.

 


Ihr wollt weitere Reportagen aus aller Welt lesen und von vielen reportergetesteten Tipps und Adressen in den Info-Guides profitieren? Dann empfiehlt sich unser flexibles Zeitlos-Abo oder eines unserer attraktiven Prämienabos

Um unser Magazin als E-Paper zu lesen, einfach die kostenlose App holen und Wunschausgabe (4,99 Euro) laden. Hier geht’s – natürlich nur mit mobilen Endgeräten – direkt zu den Stores von Apple, Google und Amazon

 

Über diesen Autor

Sponsored Post

Sponsored Post

Sind Sie ebenfalls interessiert, einen sponsored post zu Ihrem Unternehmen oder Ihren Produkten zu buchen? Dann finden Sie genauere Informationen sowie die Kontaktdaten Ihrer Ansprechpartner unter abenteuer-reisen.de/mediadaten/

abenteuer und reisen testen!

WEIHNACHTS-SCHNÄPPCHEN

10 Ausgaben von „abenteuer und reisen“ + 2 Prämien zur Wahl
Katalog-Service

Nice 'n' easy

Holen Sie sich für Ihre Reiseplanung die Kataloge renommierter Spezialveranstalter gratis ins Haus