Reisen

Sri Lanka | Die Schatzinsel!

Sponsored Post
Geschrieben von Sponsored Post

Sri Lanka ist auf die touristische Landkarte zurückgekehrt. Die Tropeninsel vor dem Südzipfel Indiens birgt viele Schätze – sie punktet mit jahrtausendealter Kultur, traumhaften Stränden, vielfältigen Landschaften, Ayurveda, exotischer Kulinarik und vielem mehr. Am besten: man muss nicht lange suchen!

Mit seinen unberührten Traumstränden und historischen Denkmälern bietet Sri Lanka die perfekte Kombination für Strandliebhaber und Kulturinteressierte. Sehenswürdigkeiten wie die beeindruckenden Ruinen von Anuradhapura, ein Besuch der Teeplantagen im Hochland oder eine Safari im Yala National Park bleiben unvergessen.

Strand oder Tempel?

Als Besucher hat man in Sri Lanka die luxuriöse Qual der Wahl. Nur baden an den endlosen Sandstränden? Oder eine Rundreise zu den kulturellen Highlights unternehmen? Sich auf die Fotopirsch nach Großwild in den Nationalparks begeben oder entspannen bei Ayurveda und Wellness? Oder auf kulinarische Entdeckungsreise gehen?

Sri Lanka: Traumstrand bei Hikkaduwa

Traumstrand bei Hikkaduwa

Das ganze Jahr über nach Sri Lanka

Keine leichte Entscheidung, denn die Vielfalt von Sri Lanka ist atemberaubend: heiße Sandebenen, kühles Hochland mit Bergen bis zu 2.500 Meter Höhe, sattgrüne Dschungel, jahrtausendealte Stätten. Dazwischen lebendige Städte oder auch Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben scheint. Und alles umspült vom Indischen Ozean, der temperamentvoll an die Westseite brandet und sich meist ruhig an der Ostseite gibt. Ein weiterer Pluspunkt: Auf der Insel herrscht das ganze Jahr über Badesaison: wenn im Westen der Monsun regiert, ist an der Ostküste beste Reisezeit – und umgekehrt.

Sri Lanka: Vielgesichtiges Colombo: von kolonialer Architektur bis zur modernen Skyline

Vielgesichtiges Colombo: Die Hauptstadt von Sri Lanka punktet mit traditioneller Architektur wie mit moderner Skyline

Koloniale Spuren auf Sri Lanka

Die Hauptstadt Colombo zählt rund 750.000 Einwohner. Sie ist keine Partyhochburg wie Bangkok, schon eher Shoppingparadies mit dem quirligen „Pettah“-Basar oder speziellen Geschäften wie dem „Ceylon Tea Supermarket“. Typisch für Colombos Architektur sind die Gebäude im Kolonialstil. Britische Spuren finden sich auch in prächtigen Hotels wie dem „Galle Face Hotel“ und „Mount Lavinia Hotel“ südlich von Colombo.

Indische Heilkunst Ayurveda: Ölguss

Sri Lanka ist weltbekannt für die Indische Heilkunst Ayurveda

Alte Königsstadt Kandy

Durch das bergige Teeland über die einstige Sommerfrische der Engländer – Nuwara Eliya – führt der Weg nach Kandy, die Hauptstadt des letzten singhalesischen Königreichs auf Sri Lanka. Dort wird im Tempel Sri Dalada Maligawa der angebliche Eckzahn Buddhas in einem Schrein aufbewahrt. Einmal im Jahr wird er während des zehntägigen Festes Esala Perahera von geschmückten Elefanten durch die Stadt getragen!

Tempel, Dagobas und Buddha-Statuen

Eine weitere wichtige buddhistische Stätte findet sich in Anuradhapura, einer der beeindruckendsten Ruinenanlagen Südasiens. Dort wird unter anderem ein Zweig des Baums, unter dem Buddha im Himalaya erleuchtet worden sein soll,  im Tempel Sri Maha Bodhi bewahrt.

Die Fülle an Erlebnissen im Kulturdreieck von Sri Lanka – Anuradhapura, Polonnaruwa, Sigiriya, Dambulla und Kandy – ist beeindruckend! Alle Orte stehen auf der Unesco-Welterbeliste mit ihren Tempeln, Dagobas und Buddha-Statuen.

Sri Lanka: Eines der berühmtesten Monumente von Sri Lanka: Der Felsen von Sigiriya

Eines der berühmtesten Monumente von Sri Lanka: Der Felsen von Sigiriya

Wolkenmädchen und Meer

In Sigiriya wiederum genießt man einen weiten Ausblick über den Dschungel vom „Löwenfelsen“ – nach Aufstieg über steile Treppen. Fresken barbusiger „Wolkenmädchen“ säumen den Weg. Weiter dann im Osten lockt das Meer.

Die schönsten Strände dort findet man rund um die Hafenstadt Trincomalee, breit und feinsandig. Auch an der Südost-, Süd- und Westküste reiht sich ein herrlicher Strand an den anderen. Surfer-Wellen schlagen an die Arugam Bay an der Südostküste. Schnorcheln und tauchen kann man am Korallenriff vor Unawatuna bei Galle und dem Partybeach Hikkaduwa.

Der Nationalpark Yala ist berühmt für seine Leoparden

Sri Lankas Nationalpark Yala ist berühmt für seine Leoparden

Naturparadies Sri Lanka

Erst 2009 öffnete sich im Norden die Halbinsel Jaffna wieder für Besucher – als Naturparadies ist sie nicht zu toppen. Kolonien seltener Vogelarten bevölkern die vorgelagerten Inseln, rosa Flamingos und Buntstörche staksen durch Lagunen. Der Markt in Jaffna-Stadt wiederum begeistert mit einer Fülle an Obst, Gemüse, Gewürzen, fangfrischem Fisch und riesigen Hummern. Noch mehr Natur als der Norden bieten nur die großen Nationalparks mit ihren Leoparden, Elefanten und Nashörnern: Wilpattu, Udawalawe und der größte – Yala.

Im siebten Ayurveda-Himmel

„Wissen vom Leben“ heißt die uralte indische Heilkunst Ayurveda. Sie beinhaltet unter anderem Massagen, Yoga und Ernährungslehre und hat in viele Resorts Einzug gehalten. Als Treatment für Wellness und Spas oder als Kurangebot. Ganzheitlich Körper und Seele pflegen – welcher Urlaub könnte entspannender sein!

 


Info Sri Lanka

Anreise Sri Lanka

Direktflüge nach Colombo gibt es nicht mehr von Deutschland aus. In circa zwölf Stunden fliegt man unter anderem mit Qatar Airways, Lufthansa und Sri Lankan ab 600 Euro. qatarairways.com | lh.com | srilankan.com

Einreise Sri Lanka

Reisepass muss bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. Visum (derzeit kostenfrei) als „Electronic Travel Authorization” (ETA) unter eta.gov.lk oder bei Einreise (unter Umständen lange Wartezeiten)

Übernachten Sri Lanka

Colombo Court Hotel & Spa Boutique-Hotel mit Mix aus Tradition und Moderne. DZ ab 100 Euro. Colombo, colombocourthotel.com

Barberyn Reef Es war das erste Ayurveda-Resort auf Sri Lanka! Die Heilkräuter stammen aus eigenem Anbau. Ayurvedische Vollpension wird ebenso angeboten wie Akupunktur, Yoga, Meditation. DZ/VP ab 170 Euro plus obligatorische Ayurveda-Behandlungen (85 Euro pro Tag pro Person). Beruwela, südlich von Colombo, barberynresorts.com

W15 Escape Stylishes Hotel mit sechs großen Zimmern mit Outdoor-Dusche. Zum Anwesen auf einem Hügel mit Blick aufs Meer gehören Infinity Pool, Fischteich, Gym und eine traumhafte Outdoor-Dinner-Location. DZ ab 80 Euro. Ahangama, südlich von Galle, w15escape.lk

Maalu Maalu Resort & Spa Die Architektur der schilfgedeckten Chalets ist einem Fischerdorf nachempfunden. Am Beach steht auch ein Grillrestaurant mit fangfrischem Fisch. Pool und Spa. DZ ab 120 Euro. Pasikuda, Ostküste, themeresorts.com/maalumaalu

Web

Sri Lankan Tourism: srilanka.travel

Bildquellen

  • Sri Lanka_Strand: © naumenkophotographer/iStock
  • Sri Lanka_Colombo: surangaw/iStock
  • Sri Lanka_Ayurveda: Sujay Govindaraj/iStock
  • Sri Lanka_Sigiriya_Luftaufnahme: © Dmitry Malov/iStock
  • Sri Lanka Leopard: Freder/iStock
  • Sri Lanka_Dambulla Hoehlentempel: hadynyah/iStock

Über diesen Autor

Sponsored Post

Sponsored Post

Sind Sie ebenfalls interessiert, einen sponsored post zu Ihrem Unternehmen oder Ihren Produkten zu buchen? Dann finden Sie genauere Informationen sowie die Kontaktdaten Ihrer Ansprechpartner unter abenteuer-reisen.de/mediadaten/