Länderberichte

Teneriffa | Outdoor-Abenteuer ohne Limits

Sponsored Post
Geschrieben von Sponsored Post

Wenn die Tage wieder kürzer werden, kommt sie ganz automatisch: die Sehnsucht nach Licht, Sonne und Wärme! Den Zugvögeln gleich zieht es viele in Richtung Süden, zum Beispiel auf die Kanarischen Inseln und dort besonders nach Teneriffa.

Das vielseitige Eiland liegt rund 300 km westlich des afrikanischen Kontinents und etwa 1.300 km vom spanischen Festland entfernt. Unzählige Möglichkeiten gibt es auf der größten Insel der Kanaren, den Strand und das Meer zu genießen, aktiv zu sein und gleichzeitig zu entspannen. Knapp 50 Prozent der Inselfläche stehen unter Naturschutz – Teneriffa ist gleichsam die ganze Welt auf einer Insel und ein Juwel für aktive Naturliebhaber!

Wunderbar wanderbar

Bei einer Jahresdurchschnittstemperatur von 23° C herrschen perfekte Bedingungen für ausgedehnte Wanderungen in allen Schwierigkeitsgraden und für entspannte oder herausfordernde Bike-Touren. Die 43 Naturschutzgebiete der Insel bieten jede Menge Raum, um aktiv zu werden. Ein „Must-See“ ist die Landschaft um den 3.718 m hohen Teide, den höchsten Berg Spaniens. Mit der Teide-Seilbahn gelangen Besucher bis 200 m unter den Gipfel, der Rest wird zu Fuß bewältigt. Für die letzten Meter benötigen Besucher eine Genehmigung, die kostenfrei erhältlich ist, die Sie hier erhalten.

Wer es also dem großen Naturforscher Alexander von Humboldt gleichtun möchte, wagt die Besteigung des Pico del Teide, einem der höchsten aktiven Vulkane der Welt. Er liegt mitten im UNESCO-Welterbe des Teide-Nationalparks, einer der meistbesuchten Nationalparks Europas. Auf dem Weg zum Gipfel lässt sich die Vielseitigkeit der Landschaft erkennen. Bereits nach dem Verlassen des Küstentales und des Weinbaugebietes Orotava geht es durch den typisch kanarischen Kiefernwald in eine hoch gelegene Mondlandschaft. Das Gipfelplateau bietet einen spektakulären Ausblick auf die anderen Kanarischen Inseln.

Die Insel ist mit 1.500 km Wanderwegen hervorragend vernetzt und offeriert Touren für Hobbywanderer und Extremsportler. Vorbei geht es an traditionellen Guanchen-Dörfern, durch fruchtbare Täler und auf imposante Gipfel. Eine beeindruckende Wanderroute ist der 83 km lange Fernwanderweg „El Gran Recorrido 131“, der von Norden nach Süden über die gesamte Insel verläuft.  Alljährlich lädt Teneriffa zum Tenerife Walking Festival ein, das sich als eines der führenden Wanderfestivals etabliert hat.

Über, auf und unter Wasser

Aber auch der Wassersport kommt hier nicht zu kurz: Segeln, Kitesurfen, Windsurfen, Hochseeangeln, Stand-up-Paddling, Kanufahren, Tauchen – bei 400 km Küste und rund 70 Stränden kommen Wassersportler und Sonnenanbeter voll auf ihre Kosten. Eine ganz andere Art, den Atlantik kennenzulernen, ist eine Wal- und Delphinbeobachtungs-Tour. Mit einer Population von etwa 400 Tieren zählen die Gewässer südlich von Teneriffa zu den absoluten Hotspots.

 

Wer seinen Adrenalinpegel in die Höhe treiben will, versucht sich beim Klettern, Gleitschirmfliegen und Mountainbiking oder erforscht beim Canyoning eine der spektakulären Schluchten. Auf Tennisliebhaber warten über elf Sportanlagen, auch Squash- und Racketball sind beliebte Sportarten auf der Insel. Sonnengarantie und beste Aussichten bietet die Insel für Golfer, denn Teneriffa punktet nicht nur mit einem Postkartenidyll als Kulisse, sondern auch mit abwechslungsreichen Greens.

 Vulkanische Vielfalt

Die vulkanische Landschaft Teneriffas ist so einzigartig und beeindruckend, dass Hollywood bereits mehrere Filme dort gedreht hat. Verschiedenste Naturräume und -phänomene lassen sich hier bestaunen. Das „Alte Land“, der westlichste und geologisch betrachtet älteste Teil der Insel, entstand vor rund 7 Millionen Jahren mit der Anhäufung basalthaltiger Lava. Rund um die verschiedenen – schlafenden – Vulkane im Landesinneren befinden sich fruchtbare Täler. Goldene oder schwarze Strände laden zum Baden ein, genauso wie von der Lava geschaffene Naturpools mit frischem Meerwasser – ein unvergessliches Erlebnis.

 

Info

Die Marke Tenerife No Limits vereint unter ihrem Dach alle Outdoor- und Sport-Unternehmen, die professionelle Dienstleistungen für Aktivitäten in der Natur, zu Wasser, zu Lande und in der Luft anbieten! Das Klima, die Landschaft und die First-Class-Infrastruktur machen die größte Kanareninsel zu einem wahren Paradies für Urlaubsgäste, die ihren Lieblingssport individuell, mit Partner oder der Familie in der Natur ausüben möchten, aber auch für Profis und Sport-Athleten. Für alle gilt: Nicht das Ziel allein ist wichtig, sondern der Weg.

Mehr Infos unter Turismo de Tenerife

Über diesen Autor

Sponsored Post

Sponsored Post

Sind Sie ebenfalls interessiert, einen sponsored post zu Ihrem Unternehmen oder Ihren Produkten zu buchen? Dann finden Sie genauere Informationen sowie die Kontaktdaten Ihrer Ansprechpartner unter abenteuer-reisen.de/mediadaten/

abenteuer und reisen testen!

WEIHNACHTS-SCHNÄPPCHEN

10 Ausgaben von „abenteuer und reisen“ + 2 Prämien zur Wahl
Katalog-Service

Nice 'n' easy

Holen Sie sich für Ihre Reiseplanung die Kataloge renommierter Spezialveranstalter gratis ins Haus