Reisen

Türkei Urlaub | Abseits der Küste

Kappadokien aus der Vogelperspektive entdecken
© Trudi90/pixabay

„Türkei Urlaub 2021“ – das ist dieser einzigartige Mix aus Orient und Okzident, der nur zwei Flugstunden von Deutschland entfernt ist. Wer schwankt zwischen einem erholsamen Strandurlaub und einem Kulturtrip hat oft Probleme, das richtige Reiseziel zu wählen. Nicht so in der Türkei, denn es bieten viele Orte sowohl Sonne und Meer als auch Sehenswürdigkeiten satt. Hier kommt eine Auswahl der Ziele, die Sie im „Türkei Urlaub“ abseits der Küste nicht verpassen sollten!

Türkei Urlaub abseits der Küste

Ob von den Badeorten aus oder im Rahmen einer Rundreise. Wer im „Türkei Urlaub“ durch das Land reist, sollte diese Ziele unbedingt auf die Liste setzen.

Die Kalksteinterrassen von Pamukkale

Kalksteinterrassen von Pamukkale

Kalksteinterrassen von Pamukkale | © zhuwei06191973/pixabay

Kaum jemand, den es im „Türkei Urlaub“ nicht nach Pamukkale zieht. Der Name bedeutet so viel wie “Baumwollburg” und ist zurückzuführen auf die Kalksteinterrassen, die heute zum UNESCO-Welterbe zählen. Denn sobald das heiße, extrem kalkhaltige Thermalwasser in Pamukkale verdunstet, entstehen Ablagerungen wie Watte. Täglich fließen über 250 Liter Wasser über die Terrassen, dessen heilende Wirkung seit der Antike bekannt ist.

Ganz in der Nähe von Pamukkale liegt das antike Hierapolis mit Amphitheater, Gräbern, Apollontempel und Stadttor.
Infos Pamukkale

Kappadokien – das Land der Märchen

Kappadokien aus der Vogelperspektive entdecken

Kappadokien aus der Vogelperspektive entdecken | © Trudi90/pixabay

Kappadokien liegt in Zentralanatolien und sollte im „Türkei Urlaub“mindestens einen Kurztrip verdienen – entweder per Bus von Antalya aus oder mit dem Flugzeug von Istanbul. Vor Millionen von Jahren lagerte sich Tuffasche ab, Wind und Wetter formten eine einzigartige Landschaft mit den bizarren Feenkaminen und atemberaubenden Tälern. Die erste Besiedlung erfolgte bereits vor 7500 Jahren. Besonders die Christen nutzten die Landschaft für Einsiedeleien und um sich später vor Verfolgungen in den Höhlen zu verstecken.

Mit der Zeit entstanden im Tuffgestein einzigartige Höhlenwohnungen und Höhlenkirchen, teilweise bis zu zehn Stockwerke tief. In Kappadokien muss der Weg in das Open Air Museum in Göreme führen, wo sich 150 Höhlenkirchen samt Fresken befinden. Bis vor kurzem waren die Höhlen in Kappadokien noch bewohnt, heute werden sie als Lagerräume, Ställe, aber auch Urlaubsunterkünfte mit Flair genutzt.

Noch mehr Höhlenleben gibt es im Museum in Zelve und den unterirdischen Städten Derinkuyu und Kaymakli. Es werden noch um die 50 weitere, unentdeckte Höhlenstädte in Kappadokien vermutet.

Wer im Türkei Urlaub wandern will, findet in Kappadokien im Liebestal, im Tal der Rosen oder im Ihlara Tal ausreichend Gelegenheit.

Ein Abstecher nach Hacibektas zum Kloster der Bektasi-Derwische lohnt sich ebenfalls. Ein Muss ist zudem eine Ballonfahrt über Kappadokien.
Infos Kappadokien

Troja – für alle Archäologie-Fans

Im Südosten der Dardanellen liegt die antike Stadt Troja, die der deutsche Archäologe Heinrich Schliemann im 19. Jahrhundert entdeckt hatte. Es lassen sich bequem Touren von Istanbul oder den Urlaubsorten am Meer aus buchen. Am Eingang des Areals grüßt das hölzerne Trojanische Pferd. Insgesamt neun verschiedene Schichten der Stadt wurden freigelegt.

Damit Troja nicht einfach ein Haufen alter Steine bleibt, sollte man sich gründlich in die Thematik einarbeiten oder einen Führer buchen. Köstlich ist der frische Maulbeersaft, der am Straßenrand überall von fliegenden Händlern angeboten wird.
Infos zu Troja

Ani – einmal kurz nach Armenien schauen

Die Stadt Kars im Nordosten der Türkei ist Startpunkt für einen Ausflug nach Ani. Vor über 300 Jahren wurde die armenische Hauptstadt und wichtigste Handelsstadt an der Seidenstraße verlassen. Beim Spaziergang in der Geisterstadt begegnet man Erdmännchen, weidenden Schafen und Ziegen und kann bis nach Armenien schauen. Ani gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Erzurum – Skifahren im Sommer-Sonne-Urlaubsparadies Türkei

Erzurum - Skifahren im Sommer-Sonne-Urlaubsparadies Türkei

Erzurum – Skifahren im Sommer-Sonne-Urlaubsparadies Türkei | © Aytan/pixabay

Es müssen nicht immer die Alpen sein. Im Dezember lockt die Stadt im Osten zum Wintersport. 65 Pistenkilometer warten alleine im Skigebiet Ejder.

Erzurum selbst ist ein wandelndes Geschichtsbuch. Mongolen, Seldschuken und Osmanen haben in der Stadt ihre architektonischen Spuren hinterlassen.
Infos Erzurum

Trabzon und Kloster Sümela

Im „Türkei Urlaub“ einmal ans Schwarze Meer? Die Region ist bei Einheimischen beliebt, gilt jedoch bei Urlaubern aus dem Ausland noch als Geheimtipp. Denn hier lassen sich Natur, Kultur und Baden hervorragend kombinieren. Trabzon ist die Hauptstadt der Haselnüsse und nach Rize, dem Zentrum der türkischen Teeproduktion, ist es ebenfalls nicht weit. Wandern im Urlaub in der Türkei ist in den Nationalparks rund um Trabzon möglich. Auch eine Tour um den Uzungöl-See auf 1090 Metern Höhe lohnt sich.

Nicht verpassen: das Felsenkloster Sümela aus dem vierten Jahrhundert mit seinen grandiosen Fresken im Inneren. Alleine die Anfahrt über die kurvige Straße ist schon Abenteuer pur!

Van See und Akdamar

Größter See der Türkei und sodareichster See der Welt – der Van See im Südosten bricht so einige Rekorde. Grund genug, um im „Türkei Urlaub“ in der Region vorbeizuschauen. Am südlichen Teil des Sees bei Gefas liegt die Insel Akdamar mit armenischen Sakralbauten aus der Zeit um die Jahrtausendwende. Noch älter ist die Festung Cavustepe aus dem siebten vorchristlichen Jahrhundert. Der „Türkei Urlaub“ in Südostanatolien lohnt sich vor allem im Frühjahr, wenn die Mandelbäume in voller Blüte stehen.

Nemrut Dag – der Thron der Götter

Nemrut Dag - der Thron der Götter

Nemrut Dag – der Thron der Götter | © katja/pixabay

Der Berg Nemrut mit einer Höhe von über 2000 Metern liegt in der Provinz Adiyaman im Südosten der Türkei. Schon in prähistorischer Zeit befand sich am Berg ein heiliger Bezirk der Sonnengöttin Khepat. König Antiochos soll später der Legende nach einen Vertrag mit den Göttern geschlossen haben, um Parther und Römer in Schach zu halten.

Der König ließ auf dem Berg Palast, Tempel, Zeremonialstrassen und Gräber anlegen. Den Sonnenaufgang auf dem Berg zu erleben ist sicher eines der Highlights während eines Türkei Urlaubes.

Sehenswert sind in der Region die Perri Ruinen und die Pirrin Höhlen.
Infos Nemrut Dag

Konya – die Stadt der drehenden Derwische

Ausflüge, die im „Türkei Urlaub“ von einem der Ferienorte am Mittelmeer nach Kappadokien führen, stoppen häufig in Konya. Ist das zufällig an einem Samstag der Fall, können die drehenden Derwische der Sufi-Bruderschaft der Mevlevi erlebt werden. Denn die drehen sich nur am Samstag. Hauptsehenswürdigkeit in Konya ist das Mevlana-Museum mit dem Grabmal von Rumi, dem berühmten Sufi-Poeten. Auf dem Alaeddin-Hügel finden sich Zeugnisse aus seldschukischer Zeit, einen Rundgang lohnt das alte Basarviertel.

Von Konya aus sind es nur 40 km nach Çatalhöyük. Die Siedlung aus der Jungsteinzeit datiert auf 7500 bis 5700 v. Chr. und ist eine archäologische Sensation.

Bursa – wo der Kebab erfunden wurde

Während des Türkei Urlaubes in Istanbul lohnt sich ein Tagesausflug nach Bursa. Die 1,5 Millionen Einwohnerstadt am Fluss Nilüfer zu Füßen des Berges Uludag ist bekannt für ihre Thermalquellen, kandierte Kastanien und herrliche Frottierwaren. Im Stadtteil Tophane mit seinen osmanischen Häusern scheint die Zeit stehen geblieben zu sein.

Unbedingt besichtigt werden müssen Grüne Moschee, Große Moschee, Emir Sultan Moschee und Koza Han, das alte Handelszentrum für Seide. In Bursa wurde angeblich der Kebab erfunden.  Erste Adresse in der Stadt dafür seit 1867: Kebapçi Iskender.

Ausflüge führen von Bursa aus in den Uludag Nationalpark sowie in das malerische Dörfchen Cumalikizik.
Infos zu Bursa

Weitere Infos

Die Ausbreitung von COVID-19 führt weiterhin zu Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr und Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens.

Beachten Sie daher die aktuellen Reiseinformationen des Auswärtigen Amtes hinsichtlich „Türkei Urlaub 2021“.

Das könnte Sie auch interessieren:

Städtetrip Istanbul

Türkische Riviera

Türkische Agäis

);">