Reisen

Türkische Ägäis | Meer und Kultur entspannt genießen

Bodrum
© yeshimss/pixabay

Die türkische Ägäis – das ist Strand und Kultur. Historische Orte wie Ephesos oder die Sireneninseln, die schon Homer in der Odyssee erwähnte, locken nenau so wie die unzähligen kleinen Badebuchten. Wir haben die besten Ziele an der türkischen Ägäis.

Die türkische Ägäis – Meer und Kultur

Türkische Ägäis – „Türkei Urlaub“ inklusive Meer und Kultur

Türkische Ägäis – „Türkei Urlaub“ inklusive Meer und Kultur | © alimcvk/pixabay

Strahlend blaues Wasser, jede Menge Kultur und grünbewachsene Landschaften, in denen Oliven und sogar Wein wachsen – warum nicht einmal in der Türkei den Urlaub an der Ägäis verbringen? Die Landschaft erstreckt sich vom Norden Izmirs bis nach Mugla im Süden.

Izmir – Metropole an der türkischen Ägäis

Geht der Urlaub in die türkische Ägäis, kann die Millionenmetropole Izmir mit Direktflug von Deutschland aus angesteuert werden. Der Kemeralti Basar mit seinen 15.000 Shops ist lebendiges Treiben pur und ideal zum Shoppen. Es lohnt ein Abstecher zur antiken Agora neben dem Basar. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Uhrturm am Konak Platz.

Bevor es zum Asansör, dem Aufzug zu einer Aussichtsplattform geht, empfiehlt sich eine Stärkung mit den köstlichen, ofenfrischen Broten von Numan Pide. Die Burg Kadifekale ist ein weiterer, traumhafter Aussichtspunkt in Izmir. Bummeln lässt sich am Kordon, am Abend locken die Restaurants am Konak Pier.
Infos Izmir

Çesme samt Halbinsel

Die malerische Hafenstadt Çesme sollte definitiv für den Urlaub an der türkischen Ägäis in die engere Wahl kommen. Kleine Buchten, enge Gassen und Weinberge in der Umgebung laden zum Verweilen ein. Die türkische Ägäis eignent sich auch für einen Bootsurlaub. Wer mit seinem Boot den Urlaub an der türkischen Ägäis plant, kann im Yachthafen von Çesme anlegen. Entspannt wird sich am Ilica Strand.

Ein Abstecher nach Alacati gehört dazu. Allerdings ist das Dorf so heimelig mit seinen Cafés, schmucken Häusern und Boutiquen, dass es sich fast lohnt, hier die Basisstation aufzuschlagen.

Von Izmir oder Çesme aus lohnt sich ein Ausflug nach Urla mit seinen Weingütern, Fischrestaurants und romantischer Altstadt.

Wer eine Abwechslung braucht, kann von Çesme aus einen Tag mit dem Boot zur griechischen Insel Chios fahren.

Kusadasi mit Ephesos

Celsus Bibliothek in Ephesos

Türkische Ägäis  – Celsus Bibliothek in Ephesos | © slh_altuntas/pixabay

Eine weitere Basisstation für den Urlaub an der türkischen Ägäis befindet sich in dem Badeort Kusadasi. Hier legen die internationalen Kreuzfahrtschiffe im großen Hafen an und Kusadasi verfügt über lange Sandstrände, an denen sich herrlich entspannen lässt.

Ganz in der Nähe liegt die antike Stadt Ephesos, eines der sieben Weltwunder der Antike. Im Theater fanden einst 30.000 Besucher Platz, daneben befinden sich in Ephesos die Celsus Bibliothek, der Artemis Tempel sowie Villen der römischen Aristokratie.

Weitere Ausflusgziele in der Nähe: Die Höhle der Sieben Schläfer, das Haus der Mutter Maria (Meryamana), das Wohn- und Sterbehaus der Gottesmutter gewesen sein soll.
Weitere Infos zur Kulturregion

Fethiye und der Ölüdeniz Strand

Blaue Lagune in Fethiye

Türkische Ägäis – Blaue Lagune in Fethiye | © nenadkostic1975/pixabay

Erholsamer Urlaub an der türkische Ägäis in nahezu paradiesischer Umgebung gewünscht? Dann sollte die Reise in die Kleinstadt in der Provinz Mugla gehen. In Fethiye gibt es einen Naturhafen, viele versteckte kleine Buchten und ganz in der Nähe den Strand von Ölüdeniz.

Die Blaue Lagune gilt als der schönste Ort zum Baden in der ganzen Türkei. Tipp: Kurz vor Sonnenaufgang ist der Strand menschenleer – wer zur Hauptsaison alleine in der Natur sein möchte, nutzt die Gunst der Stunde.
Weitere Infos zur Mugla Region

Bodrum – das St. Tropez der Türkei

Bodrum

Türkische Ägäis – Bodrum | © yeshimss/pixabay

Wer einen Urlaub wie der Istanbuler Jetset verbringen möchte, darf Bodrum nicht verpassen. Der Ort ist von den Fassaden der weißen Kalksteinvillen sowie blühenden Bougainvillea geprägt. Doch Bodrum ist nicht nur ideal für einen Familienurlaub am Strand, sondern auch für alle, die kulturell interessiert sind. Die Burg St. Peter aus dem 15. Jahrhundert ist heute das Heim des größten Museums für Unterwasserarchäologie, wird aktuell renoviert.

Mit den Überresten des Mausoleums von Halikarnassos lässt sich ein weiteres der sieben Weltwunder besuchen. Sehenswert sind das antike Theater von Bodrum und natürlich der moderne Teil mit vielen chicen Geschäften und Restaurants.

Marmaris – vielseitiger Urlaubsort an der türkischen Ägäis

Ein Urlaub mit ganzjährig milden Temperaturen – den gibt es an der türkische Ägäis in Marmaris. Mit dem Mietwagen lassen sich herrlich-einsame Badebuchten entdecken und Ausflüge in den Nationalpark unternehmen. Im Ferienort Dalyan in der Nähe befinden sich lykische Felsengräber. Ein Muss ist die Fahrt auf dem Dalyan-Fluss und ein Besuch in der Schildkrötenaufzuchtstation. Die besten Tauchspots soll es ebenfalls in Marmaris geben.

Foca – das beschauliche Ausflugsziel in der Nähe von Izmir

Foca – das sind die Sireneninseln, die schon Homer in der Odyssee erwähnte, eine genuesische Burg, ein persisches Grab, das 2400 Jahre alt ist, ein Hafen mit Fischerbooten und am Wochenende Ausflugsziel von halb Izmir. Viele davon verschwinden in den Beachclubs, die an der Straße von Yeni nach Eski Foca liegen, doch empfiehlt es sich, den Ausflug besser auf einen Wochentag zu legen.

Weitere Infos

Die Ausbreitung von COVID-19 führt weiterhin zu Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr und Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens.

Beachten Sie daher die aktuellen Reiseinformationen des Auswärtigen Amtes für einen Türkei Urlaub“.

Das könnte Sie auch interessieren:

Städtetrip Istanbul

Türkische Riviera

Türkei Urlaub abseits der Küste

);">