Cruises

Kreuzfahrt | Neue Schiffe!

Markus Stein
Geschrieben von Markus Stein

Captain’s Dinner, Krawattenzwang und Plüsch sind in der Kreuzfahrt passé. Mehr denn je setzen die Reedereien auf Style, Design, Action und Luxus. Wir stellen Ihnen hier und in der Folgeausgabe die spannendsten neuen Schiffe vor

Scenic Eclipse

Die Expeditionsjacht bietet Platz für 228 Gäste in 114 Suiten mit Butler-Service. Sechs Restaurants stehen für kulinarische Genüsse zur Verfügung – wie „Degustation Dining“ im „Chef’s Table“ (2) – und 470 Quadratmeter Spa-Bereich zum Relaxen. Cocktails werden im Yacht Club serviert. Ferner gibt es für den Zeitvertreib an Bord einen Indoor- und Outdoor-Pool, Fitnessstudio, eine Bibliothek oder ein Theater. Für Exkursionen stehen zwei Hubschrauber, ein Mini-U-Boot, Zodiacs, E-Bikes und Kajaks zur Verfügung. Elftägige Kreuzfahrt in die Antarktis ab Ushuaia ab 15.138 Euro (exklusiv über Vista Travel, vistatravel.de)

Aida Nova

Das neue Schiff der Kussmund-Flotte geht ab Dezember 2018 auf Fahrt. Es kann umweltschonend mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben werden. Mit seinen 2.500 Kabinen für 5.200 Gäste, davon neu die Penthouse Suite, wird es größer sein als alle Schwesterschiffe. Das Day Spa lädt zum Entspannen ein, zum Baden auch bei Schlechtwetter der überdachte Beach Club. 17 Restaurants, etwa „Best Burger @ Sea“, für Speis und Trank, Unterhaltung im Showroom. Zehntägige Kreuzfahrt von Hamburg nach Teneriffa ab 995 Euro

MSC Seaview

Der neue MSC-Cruiser wird ab Mai im Mittelmeer unterwegs sein. In 2.070 Gästekabinen kann er bis zu 5.300 Passagiere mitnehmen. Markantes Feature des Ferienschiffs ist der Aqua-Park mit insgesamt vier Wasserrutschen: auf der Steuerbordseite zwei Highspeed-Rutschen, auf der Backbordseite eine Kombination aus Wasserrutsche und Videospiel. Ein weiterer Hingucker ist das Heck, dessen geschwungene Kurven an die Art-déco-Architektur von Miami erinnern soll. Eine verglaste Promenade auf den unteren Decks, mit Restaurants und Geschäften, läuft rund um das Schiff, sodass die Passagiere dort immer das Meer im Blick haben. Hungrigen Gästen stehen auf der „MSC Seaview“ 20 Bars und neun Restaurants zur Verfügung, zu denen Haupt-, Buffet- und Spezialitätenrestaurants gehören. Heimathäfen werden Genua, Marseille und Barcelona sein. Achttägige Kreuzfahrt westliches Mittelmeer ab 739 Euro

 

Celebrity Edge

Schön auf dem Teppich bleiben … Wenn es sich dabei um einen fliegenden handelt, kann das sehr wohl spannend sein. Wie auf der neuen „Edge“ für 2.918 Passagiere. Die Magic Carpet genannte, frei schwebende Plattform lässt sich über mehrere Decks bewegen für verschiedene Funktionen: Einmal dient sie als Restaurantbereich, das andere Mal erweitert sie die Pool-Landschaft. Außergewöhnlich auch die Suiten: Die Edge Villas bieten beispielsweise viel Aussicht dank raumhoher Fenster auf zwei Etagen, die Iconic Suites verglaste Balkone. Immer ein beliebter Treffpunkt: der Rooftop Garden. Sieben Nächte östliche Karibik ab 980 Euro

Norwegian Bliss

Action rund um die Uhr für 4.000 Gäste: Mit Laserpistolen spielen Passagiere Räuber und Gendarm mit Science-Fiction-Appeal oder sie testen ihre Fähigkeiten als Rennfahrer auf der Kartbahn, die sich über zwei Ebenen im hinteren Schiffsteil erstreckt. Auch in einem Aqua-Park mit Wasserrutschen kann man sich austoben – oder beim Tanz im „Manhattan Room“. Siebentägige Kreuzfahrt nach Alaska ab Seattle ab 1.549 Euro

Le Laperouse und Le Champlain

Die ersten zwei der insgesamt vier Expeditionsjachten werden ab Mitte 2018 in See stechen. Sie sind jeweils ausgelegt für maximal 184 Passagiere und auch tauglich für Polarregionen. Je zehn Schlauchboote stehen für Exkursionen zur Verfügung. Highlight: die Blue-Eyes-Lounges (2), in denen Gesänge von Walen, mittels Hydrophonen im Umkreis von fünf Kilometern aufgenommen, zu hören sein werden! Delfine werden von Unterwasserkameras gefilmt und per Videowand gezeigt. Außerdem an Bord: stylishe Lobby, Sauna, Infinity-Pool und ein kleines Theater. Acht Tage Island-Umrundung ab 4.610 Euro

 

 


Ihr wollt viele weitere Reportagen aus aller Welt lesen und von vielen reportergetesteten Tipps und Adressen in den Info-Guides profitieren? Dann empfiehlt sich unser flexibles Zeitlos-Abo oder eines unserer attraktiven Prämienabos

Um unser Magazin als E-Paper zu lesen, einfach die kostenlose App holen und Wunschausgabe (4,99 Euro) laden. Hier geht’s – natürlich nur mit mobilen Endgeräten – direkt zu den Stores von Apple, Google und Amazon

 

Über diesen Autor

Markus Stein

Markus Stein

Wenn Markus mal nicht vor dem Computer sitzt – das ist leider immer öfter immer weniger der Fall ... –, macht er mit Vorliebe die Bergwelt vor der oberbayerischen Redaktions-Haustür unsicher. Sei es mit dem Mountainbike oder Wanderschuh in der schneefreien Zeit, mit Touren- oder Alpinski im Winter. Bleibt dann noch Puste übrig, stürzt er sich auch gern mal in Münchens Kulturleben, mit Vorliebe in die Jodel-Hochburg Bayerische Staatoper. Die absoluten Reise-Highlights im Dienste der Redaktion: eine Rundreise durch Neuseeland („Der Hammer“) und Tiefschnee-Tauchgänge in Kanada („Auch nicht schlecht“).

abenteuer und reisen testen!

WEIHNACHTS-SCHNÄPPCHEN

10 Ausgaben von „abenteuer und reisen“ + 2 Prämien zur Wahl
Katalog-Service

Nice 'n' easy

Holen Sie sich für Ihre Reiseplanung die Kataloge renommierter Spezialveranstalter gratis ins Haus