Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

abenteuer und reisen | Ausgabe 11/2016 | Kleine Leseprobe - Blättern Sie mal rein

Malediven woanders. Wir gucken Mantas, sonst nichts, tagein, tagaus.DiesesErlebnisistsogroßartig,dassdergan- ze große luxuriöse Rest ziemlich egal wird. Es sind allein diese vier bis sechs Meter großen Meeresrie- sen, die uns überwältigen. „Nein, Mantas sind nicht diese Tiere, die Men- schen mit ihrem Stachel töten“, wird Guy Stevens nicht müde zu erklären, „das sind Stachelrochen.“ Trotzdem wirken sie Ehrfurcht gebietend, wenn sie im Wasser auf einen zuhalten, das Maul weit geöff- net,sogroßwieeinScheunentor.„Auchwennsiefrü- hermalTeufelsrochengenanntwurden,esgibtkeine friedlicheren und harmloseren Tiere“, betont der Forscher, „und in ihrem Maul landet nur Plankton. Siesindfreundlichundneugierigundsuchenoftden Kontakt zu Menschen.“ UNTERWEGS MIT SEEKARTEN ANNO 1835 „Inadequately surveyed“ steht warnend rot in mo- dernen Lettern auf der altmodisch wirkenden See- karte, die Kapitän Bonifasius Sebayang auf der Brü- cke vor sich liegen hat – „Ungenügend vermessen“. Die Karte wirkt wie ein Relikt aus dem 19. Jahrhun- dert. „Stimmt“, gibt er unumwunden zu, „die Karte, nach der wir hier navigieren, stammt aus dem Jahr 1835. Etwas Neueres gibt’s nicht. Sehen Sie mal un- serenKurs:NachKartesindwirheuteschondreimal auf ein Riff gelaufen.“ Fragezeichen in den Reporteraugen. „Na ja, ich ken- ne halt die Region in- und auswendig“, bekennt der SeemannausSumatra.Nichtnurdiese.Eristaufden Schifffahrtsstraßen der Welt zu Hause. „Hier gefällt es mir am besten. Angenehmes Klima, nette Leute, ein schönes, kleines Schiff mit allem Komfort und dazu ein seemännisch anspruchsvolles Revier.“ Da- rum seien die Malediven geschützt vor Angriffen durch Piraten: „Von der ostafrikanischen Küste aus benötigt auch ein schnelles Boot drei bis vier Tage, ohne beste Ortskenntnisse landet selbst ein Schiff mit wenig Tiefgang unweigerlich im Labyrinth aus Riffen und Sandbänken.“ Werängstlichsei,empfiehltGuyStevens,ohneje- manden aus unserer Gruppe direkt anzusehen, der mögebeimSchnorchelneineSchwimmwestebenut- zen. Verstanden, aber sehr schnell kapiere ich: Die Dinger müssten eigentlich Nicht-Schwimmwesten heißen, denn man kommt damit nicht vom Fleck, schon gar nicht, wenn flinke und offensichtlich kon- taktfreudige Mantas auftauchen und erwarten, dass man sich mit ihnen bewegt und nicht wie ein Klops auf dem Wasser treibt – also weg damit. Und bald wächst der Wunsch: Ich möchte gar nicht nur von der Oberfläche aus durch das Schaufenster dieser Wunderweltschauen,ichwilldahinunter,dahin,wo diebuntenKorallenschimmern,woFingerausSon- nenstrahlensilbrigeFischschwärmeerleuchten,wo 29 abenteuer und reisen 11 I 2016 Malediven 5

Seitenübersicht