Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

abenteuer und reisen | Ausgabe 11/2016 | Kleine Leseprobe - Blättern Sie mal rein

Editorial Liebe Leserin, lieber Leser! „Schon wieder Dubai?“ reagierten wir spontan. Haben wir doch seit über 20 Jahren immer wieder imHeft,unterallenAspekten:dashypermoderneDubai;DubaiaufRekordjagd;seineKunstwelten; diekreativeKunstszene;daswahreDubai;BestofDubai.Dievorgeschlagene„Foodie-Tour“aufder Suche nach echt emiratischer Küche hat uns elektrisiert. Zum Glück! Das Resultat (ab Seite 40) ist sehr appetitlich. Das gilt auch für die Küche an Bord der Schiffe von TUI Cruises. Den Neuzugang „Mein Schiff 5“ hat sich Fotograf Thomas Linkel direkt nach der Jungfernfahrt angesehen. Das – sehr erfolgreiche – Gesetz der Reihe sorgt für Déjà-vus, aber es gibt auch Überraschungen. Sehen Sie selbst: ab Seite 54. Sicher kein Déjà-vu erleben Sie mit der Reportage über das südkoreanische Seoul. Die Zehn-Millionen-Metropole fristet im Ranking der hippen Städte Asiens zu Unrecht ein Dasein im Schatten von Shanghai, Bangkok, Tokio, Singapur, Ho Chi Minh City, Peking, Hongkong oder Taipeh – selbst Pjöngjang erfährt mehr Aufmerksamkeit. REPORTERGETESTET! 43 HOTELS UND RESTAURANTS IN DIESEM HEFT „Wenn du es eilig hast, dann geh langsam. Wenn du es noch eiliger hast, mach einen Umweg“ Japanisches Sprichwort SUSANN SITZLER punktete zurück in Berlin mit dem Reiseziel „Seoul“. Das hat absoluten Seltenheitswert in der hippen Community. Ab Seite 60 DIETMAR DENGER bereiste Kirgisistans auf der Suche nach den letzten Schnee- leoparden und fand traumhafte Land- schaften. Ab Seite 114 FRANK HEUER bekam in Seoul eine Jahresdosis Knoblauch und staunte über die vielen fotogenen Ecken der unterschätzten Millionenstadt. Ab Seite 60 THOMAS LINKEL ging direkt nach der Jungfernfahrt an Bord der „Mein Schiff 5“. Drei Monate zuvor war schon die Kiellegung der „Mein Schiff 6“! Ab Seite 54

Seitenübersicht